Accounthandel neuerdings erlaubt ?!

Dieses Thema im Forum 'Speakers Corner' wurde von -Aurorade7- gestartet, 25 März 2018.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Das musst du dem Support melden, aber von da aus wird auch nichts passieren. Es wurden so viele Acc. verkauft und nichts dagegen unternommen, trotz Beweise.
     
    RoyΛlRumble gefällt dies.
  2. Das sollte reichen, denn Zugriff zum Account hat nur einer und seine Platzierung war auch zu sehen = Ab damit zum Support
     
    Aspire-V3 und BA-Samson gefällt dies.
  3. Ja daher ja meine Frage ob es nun neuerdings erlaubt ist.

    Der Support hat dazu schon vom halben Server ein Ticket bekommen...
     
  4. Dann wollen wir mal hoffen, das zumindest einer den Hinweis zum Ranking im Video gemacht hat,
    denn nicht jeder mag ein 12 Minuten Video anschauen ^^
     
  5. Hayva

    Hayva User

    Warten wir mal auf eine Antwort des Moderators :)
     
  6. BP muss erstmal nachweisen ob er seinen Account auch wirklich verkauft hat. Das Video ist kein Grund für eine Sperre.
    Erst wenn der Verkauf und Ankauf vollendet ist und BP es beweisen kann, könnte die Sperre erfolgen . Und selbst dann wäre ich mir nicht zu 100 Prozent sicher.
     
  7. da kommt keine antwort mehr :D
     
  8. BA-Inti

    BA-Inti Board Administrator Team Darkorbit

    genau so wie kater es sagt, sieht es aus.

    Ein Video damit zu machen reicht da nicht, leider. Bevor jemand jetzt meint na das muss doch reichen, keiner macht sowas um dann doch nicht zu verkaufen. Doch ich habe das in einem anderen Spiel gemacht, war kein Verkauf, sondern in einem Spiel wo es erlaubt war die Frage ob jemand meinen Acc haben will, damit ich dann unter neuem Namen unerkannt weitermachen konnte.

    Mir genauso wie jedem beim Support ist klar, dass dies wahrscheinlich in 99% der Fälle nicht so ist, dennoch ist die Frage nunmal nichts was man verbieten kann, der Handel bzw die Weitergabe der Acc-Daten ist verboten aber erst wenn dies geschehen ist, kann auch BP eingreifen. Von daher werden solche Meldungen sicherlich ernst genommen, aber eingegriffen wird leider erst hinterher und nicht schon bei solchen Videos wo nichtmal klar ist, dass es wirklich vom Acc-Inhaber kommen muss.
     
  9. der acc hat am 06.03 schon einmal den besitzer gewechselt das müsste doch zu sehen sein das die email von .de auf .es oder so geändert wurde
     
  10. Beho100

    Beho100 User

    Seit wann ist der Wechsel der Email nicht erlaubt?
     
  11. Welche Beweise für einen Acc.-Handel müssten denn erbracht werden? Welche werden denn von BP anerkannt?
     
  12. Beho100

    Beho100 User

    Die Zahlungsbestätigung? Das persönliche Eingeständnis des Käufers? Die Selbstanzeige des Verkäufers über den stattgefundenen erfolgreichen Verkaufs?

    Mal ganz ehrlich: Ist oder wäre es für BP wirklich den Aufwand der Beweisführung wert? Letztendlich wird das Acc ja weiter bespielt und vielleicht somit auch weiterhin Umsatz generiert?

    Es steht in den AGB. Aber so what? Ich kann mir schon vorstellen dass die Verfolgung solcher Vorkommnisse nicht auf der ersten Position der Prioritätenliste steht.

    Und noch so ein Gedanke: Was bewegt einen anderen Spieler eigentlich dazu solche Vorkommnisse so ernst zu nehmen? Was ändert sich grundsätzlich durch einen Verkauf.
     
  13. Gar keine. Mehrmals die E-Mail Adresse geändert? Kein Beweis. Mehrmals das Land gewechselt? Kein Beweis. Im Chat zugegeben? Kein Beweis. Erst wenn er/sie 3x dem Support den Acc-Handel gesteht kommt es zu einem permanenten Bann.

    Auf Global Europa 1 sind 50% der Top 20 auch alles gekaufte Accounts, das bleibt auch so und wird sich nie ändern. Da kann man sich noch so schwarz ärgern, bringt alles nix.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2018
  14. Denzey

    Denzey User

    Jetzt mal ernsthaft, hier liest man sehr deutlich heraus, das man einfach den Acc so zum Verkauf anbieten kann, ohne das was passiert.
    Somit kann eig jeder seinen Acc auf Plattformen wie Youtub* , Eba* etc anbieten, ohne das der Betreiber was dagegen tun kann. Denn solange nicht der Beweis erbracht ist, das der Verkauf statt fand, kann BP ja nichts machen. Denn wenn der Acc nicht weg ging, wars ja nur ein Angebot wie der in dem YoutubeVideo auch. Geht er aber weg, muss nachgewiesen werden, das er auch definitiv verkauft wurde. wäre ja auch beim Rücktritt eines Kaufes ja eben auch kein Verkauf. Um eindeutige Beweise haben zu können, müsste BP die Accs selbst kaufen, um alles schwarz auf weiss zu haben.

    Es gibt hier auch keinen Unterschied auf welcher Plattform ein Acc angeboten wird. Da wird auch das Argument nicht ziehen, Eba* z.B. wäre ja eine Verkaufsplattform. Wenn in einem Youtub* Video steht "for Sale" dann hat man auch die Absicht, den Acc zu verkaufen. Andernfalls würde man ja wie du, Inti, in deinem Fall beschreibst es eher so ausführen, das man einen Nachfolgespieler für Lau sucht, oder aber wenn einen der Wert des Accs interessiert, würde man dazu schreiben was wäre dieser Acc wert?.

    Das Video selbst kann nur vom Besitzer des Accs kommen, denn an solche Bilder kommt sonst keiner ran, es sei denn man hat die Logindaten weiter gegeben, was ja ebenfalls nicht erlaubt ist. Es sind ja auch nicht irgendwelche Bilder des Accs, sondern er wird regelrecht Präsentiert.

    Sorry, aber wenn BP hier nichts tut, dann ist denen wirklich nicht mehr zu helfen und es ist wie gesagt ein Freifahrtschein für jeden hier, seinen Acc zum Kauf anzubieten. Da sollte mal drüber Nachgedacht werden...
     
  15. zumal der acc schon am 06.03 bei eba* das erste mal verkauft wurde und der neue besitzer mexikaner ist und den acc selbst bei fb für 350 euro anbietet. einmal hab ich ein acc bei eba* reingestellt gleich gesperrt wegen acc handel und hier wird nichts unternommen des ist schon eine frechheit
     
  16. Beho100

    Beho100 User

    Und genau das wollte ich in meinem Beitrag herausstellen.

    Entweder man hält sich an seine (BP) selbst festgelegten Vorschriften - oder eben nicht. Was nutzt denn das ganze Regel- und Vorschriftenwerk wenn da nichts dahinter steht?

    Entweder handelt es sich in diesem Fall mal wieder um ein Nichtvermögen, mangelndes Verfolgungsinteresse oder einfach mal wieder an erfolgreicher Demonstration der eigenen nicht vorhandenen Stärke. Was denn nun?

    Unvermögen? Interesselosigkeit? Mangelnde Transparenz? Fehlerhaftes Fallmanagement? Wieder ein Beweis für die Leistunsgfähigkeit - oder ist der brüllende Löwe zu einem zahnlosen Herrscher geworden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2018
    gold-digger, *ZΛΉПFΣΣ* und Denzey gefällt dies.
  17. Eine himmelschreiende Ungerechtigkeit ist das, wirklich. Ich würde mich an deiner Stelle bei der Geschäftsleitung von BP beschweren, das ist echt ein Wahnsinn, dass du gesperrt wurdest und "der" nicht.
     
  18. Denzey

    Denzey User

    Naja, vll gibts in Mexiko ja andere Richtlininien... :D
     
  19. BA-Inti

    BA-Inti Board Administrator Team Darkorbit

    Das Thema Verifizierung usw. hatten wir ja schon häufiger, dadurch wird es natürlich auch ein wenig vereinfacht den Acc weiterzugeben, das ist auch allen klar.

    Es gab und gibt auch laufend neue Dinge im Bereich Internet bzw. Internetrecht wo ich mir auch nicht ansatzweise einbilde alles zu überblicken. Es ist aber klar, dass in den letzten Jahren sich vieles geändert hat und ein anfangs vielleicht fast rechtfreier Raum immer näher am realen Markt angeglichen wird oder wo es Unterschiede gibt eigene Regeln entstehen. Was vor einigen Jahren möglich war an Sperren, ist da heute teilweise nicht mehr möglich, da es andere Voraussetzungen gibt.

    Also zB früher reichte ein Angebot auf irgendeiner Plattform damit man annehmen kann, der will das wirklich machen und das reicht als Acc-Handel um zu sperren, heute muss man halt warten bis es passiert ist. Gleichzeitig muss auch dann der tatsächliche Wechsel nachgewiesen werden und ich sage klar, ich kann es nicht, diese Rechte habe ich dann bei BP doch nicht.

    Da man email und co ändern kann und einige ihren Namen ja wechseln wie die Unterhosen, ist das ganze oft auch schwer nachvollziehbar.

    Email-Änderungen muss es dabei sicherlich auch nicht immer geben. Ich nutze als BA zB eine email extra dafür. Würde ich also Acc-Händler sein, bräuchte ich die email auch nicht mehr und könnte diese doch genauso weitergeben wie die Acc-Daten. OK meine BA-Adresse ist hinter meiner privaten hinterlegt, nur andere Anschrift sozusagen, aber geht ums Prinzip, bei anderen ist das vielleicht ja nicht so.

    Es ist also nicht immer so einfach wie es einige gerne wollen und was als Beweis ausreicht, muss am Ende jemand bei BP entscheiden der deutlich über mir steht, halt auch über dem Support.

    Es gibt also viele Einschränkungen, technisch, rechtlich usw. das heißt aber halt nicht, dass gar nichts gemacht wird oder gar nichts gemacht werden kann.


    Was solche Videos angeht, es mag sein, dass sie nur wer machen kann, der auch im Acc ist, das heißt aber auch es kann nur von denen wirklich nachgewiesen werden, die ebenfalls Einblick haben. Ansonsten kann man halt alles so manipulieren, dass es so aussieht, denn ohne genau das Wissen was der Ersteller haben müsste ist die Überprüfung schwierig.
     

Die Seite empfehlen