Einsteiger

Dieses Thema im Forum 'Speakers Corner' wurde von Pfefferkörnchen gestartet, 9 September 2021.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Hallo Leute ,
    Ich wollte Fragen welcher Server am ehesten für Neu Einsteiger geeignet ist?
     
  2. Keiner. Spar dir die Zeit.
     
  3. Na, so wird das aber nichts mit der neu gewachsenen Community... Leute...!

    @TE: Wie soll man Dir darauf antworten, wenn man Dich, Deine Intention und Präferenzen nicht kennt?! Wenn Du schon andere Spieler kennst - geht dorthin. Durch die Server-Zusammenlegung, bei Dir man sich bei BP sicher einiges überlegt haben wird, dürfte das ziemlich ausgewogen sein. Leicht wird es nirgendwo, und der Weg (wohin?) wird lang. Geh nach Sprache, Nationalität, Server-Verfügbarkeit (geographisch), was auch immer. Sowieso wirst Du Fehler machen. Und dann, ggf. mit neuem Account, auf dem gleichen oder einem anderen Server einen weiteren, anderen Start versuchen. Natürlich, bevor Du Dein erstes reales Geld investiert haben solltest. Also pick Dir einen heraus und fang an!

    Solltest Du keinen Bock darauf haben, abgeschossen zu werden von anderen Spielern, probier' den PvE-Server. Obwohl es auch dort nicht gänzlich ausgeschlossen ist. ;) Aber vielleicht suchst Du genau das Gegenteil? Also: Einen wirklichen Rat kann ich Dir nicht geben. Du fragst ja auch nicht: "Bei welcher Firma soll ich anfangen?" Die Antwort darauf wäre ebenso schwierig.
     
  4. Warum soll man einem Spieler ein so schlechtes Spiel auch empfehlen?
     
  5. Ist doch Ansichtssache. Entschieden hat er sich selbst dafür, die Frage war nur nach dem Server. Und den Rest muss er dann eben selbst erfahren. Außerdem ist es widersinnig, selber das Spiel zu spielen und einem anderen davon abzuraten. (Auch im Forum darüber zu schreiben zähle ich dazu.) Man kann "ihm*in" (oder ihr/ihm^^) natürlich aufzählen, was nach eigener Meinung alles nicht so gut ist... (Wenngleich im Forum ja bereits genug zu finden ist. Sie/er soll sich eine eigene Meinung bilden, finde ich.)

    Außerdem gefällt mir der Nick, so!
     
  6. Welche neu gewachsene Comunity? :). Du meinst eher die abbauende Comunity:)
     
    UltraElite94 gefällt dies.
  7. "Werden" (Zukunft) + "Gewachsen" (Partizip Präsens) = Wird gewachsen sein - Futur II. // Feinheiten der deutschen Sprache... Einfach mal mitdenken. ;)


    Wer nicht mitspielt, muss auch nicht stänkern. Wenn sich jemand für das Spiel interessiert, kann man ihm seine Fragen beantworten (soweit möglich) oder es lassen, aber von vorne herein vor den Kopf hauen "Ist nur Mist!", weil man selber aufgehört hat (also haben andere das gefälligst auch so zu sehen...) - unmöglich!

    Boah, Mama, der spielt jetzt mit meinem Spielzeug (das ich selber gar nicht mehr wollte) - Kinderkacke, sowas!
     
    tolikschatz und Papa_Schlumpf gefällt dies.
  8. Wir raten einem Spieler lediglich ab, da er in absehbarer Zeit ebenfalls von den Problemen sprechen wird, von denen seit Jahren gesprochen wird und ebenfalls aufhören. Als Neuanfänger wirst du einfach keinen Spaß bzw. Fortschritt erleben.
     
  9. Dem kann ich nur widersprechen.
    Man kann durchaus hier im Spiel noch seinen Spass haben. Setzt man allerdings Spass = sofortigen hohen Rang, dann hat man ein Problem.

    Wer aber ein Aufbauspiel um des Aufbau willens spielen will, um die kleinen Fortschritte zu sehen, für den ist so ein Spiel immer noch besser, als eines, bei dem einem wirklich schon alles in den Rachen geworfen wird.
     
  10. Da gibt es aber weitaus bessere als DO. Das können dir auch die alten Hasen bezeugen, die ja nun mehr oder weniger weg sind.
     
  11. Zecora

    Zecora User

    Es kommt sehr stark darauf an, was man unter Spaß versteht. Ich habe selber schon einige Aufbauspiele gespielt und habe in manchen mehr oder weniger das End-game nach ~1.000 Spielstunden erreicht, und das ohne viel Geld auszugeben. Dabei hält sich die Investition im Rahmen von 20€ - 50€. Mittlerweile ist diese Stundenzahl in Dark Orbit nur mit großer Hilfe, viel Investition und Glück möglich. Und das setzt auch Spielkenntnis voraus.

    Als Anfänger wird man am Anfang einen relativ großen Schub an Fortschritt sehen dürfen. Da könnte man schon fast meinen, dass es zu schnell ginge. Bis man sich vor Augen hält, dass man gerade mal Startitems erwirbt. Danach wird es immer mehr abnehmen, bis der Fortschritt fast gar nicht mehr erkennbar ist. Merkbar vor allem bei Prometheus, Upgrades, Modulen und ähnlichem.
     
  12. Zecora, ich weiß, was Du meinst. Und Du hast ja auch nicht unrecht. Nur - muss es denn gleich Prometheus (usw.) sein? Das Spiel ist quasi "uralt", die Schere klafft tatsächlich ewig weit auseinander. Ich kann hier aber dennoch nur mit LF3 und NPC-Schubsen meinen Spaß haben, das geht.

    Wir sehen es aus unserer Sicht; und bis hierhin, wo wir stehen (ausrüstungstechnisch), ist es ein Weg - wenn ein Neueinsteiger den sofort sieht, hört er gleich wieder auf... Das ist ja fast nicht mehr zu schaffen. Was der alles bauen muss: Skilltree, Skylab und und und... Also zu tun ohne Ende - und möglicherweise auch Spaß dabei. ;)

    Abgeschossen werden, das gab's früher genauso, heute ist es zudem sehr viel ruhiger geworden auf den Maps (wir wissen warum). Mithalten können - naja. Da kommt es eben darauf an... Wir sehen aus unserer Sicht, von unserem Stand, vergleichen mit damit, und ich würde mit heutigem Kenntnisstand nicht nochmal bei Null anfangen wollen. (Deshalb auch nicht auf dem PvE-Server. Und weil es dort anfangs viel zu voll war.) Das würde mir aber mit Sicherheit bei jedem anderen, etablierten Spiel, das es schon seit Jahren gibt, nicht anders ergehen. Gut also, wenn man noch nicht zuviel von vorneherein weiß...

    Das Spiel nun so anzupassen, dass jeder sehr schnell sehr viel erreichen und "ganz oben" mitschwimmen/-halten kann, fände ich den falschen Weg. Wir haben es hier heute mit aus meiner Sicht bereits mehreren Spielen gleichzeitig zu tun, die parallel zueinander existieren, sich teilweise überlappen. Und damit meine ich nicht nur die einzelnen Tombola-Veranstaltungen^^, Losbuden^^, die GG's, das EBG usw., sondern auch das Geschehen nur auf den alten Maps, auf der oder den Piraten-Maps, die 4-5 - und eben die unterschiedlichen "Bereiche" in Sachen Ranking, Rang, vor allem Ausrüstungsstand.

    Und die Schiffe, die verschiedenen Designs. Alleine die sprechen bereits Bände. Das Montagewerk, instabile Designs und Module, Standard-Module, ... - gute Güte... Es ist verdammt viel geworden über all die Jahre.

    (Die Absätze habe ich mehr oder weniger willkürlich gesetzt, damit es einigermaßen leserlich bleibt.)
     
  13. Zecora

    Zecora User

    Natürlich muss es nicht sofort Prometheus sein. Aber welche Alternative lohnt sich denn wirklich und dauert nicht mindestens genau so lang? Das einzige, was noch schnell geht und sinnvoll scheint ist der LF3 Laser. Der Rest kann sich stark in die Länge ziehen. Also z.B. erweiterte LF4, Kaukasus und Prometheus.

    Natürlich reicht für fast alles der LF3 Laser. Ausgeschlossen ist z.B. Mindfire und PvP. Dieser hat ja mittlerweile den LF4 Laser entwertet und alles unter LF3 lohnt sich nicht mal aufzuzählen. Aber der Sinn eines Aufbauspiels ist halt immer noch der Aufbau. Und wenn es bei einem Aufbauspiel beim Aufbau scheitert, ja was macht man dann?

    NPC schießen macht halt nur begrenzt Spaß. Man tut es hauptsächlich um weiter zu kommen. Also wieder für den Aufbau. Manchmal hat man mit dem Clan zusammen Spaß im Gruppengate. Aber wenn ich mir das gesamte Spiel so anschaue, dann sieht es im Bereich PvE wirklich mau aus. Vor allem weil es fast gar keine PvE Inhalte gibt, welche wirklich Spaß machen. Wie denn auch?

    In so manchen anderen Spielen kann man gegen Gegner A nur dann kämpfen, wenn man die nötige Ausrüstung dafür hat. Also muss man erst mal stärker werden, indem man z.B. Gegner B bekämpft. Gegner A hat dann zudem noch neue Fähigkeiten, welche den Kampf gegen diesen deutlich anders machen.

    Dann dieser Tend, dass bestimmte NPC nur für ihre Drops gut sind. Ganz schlechte Spielmechanik. Ich will keinen Impulse nicht nur für das Rinusk schießen. Und ich möchte einen Darksilver Pirat nicht nur für die Münze schießen. Dahinter muss mehr Engagement stecken. Ansonsten haben wir hier nen Fall wo wir alles auslassen, außer die eine Sache, die für fast alles Wertlos ist, außer für eine Sache.

    Ein Anfänger möchte halt schon sehen, dass das Spiel etwas bietet. Und wenn das Spiel und die Community nicht mehr Aufholbar ist à la EVE Online, wozu dann noch anfangen? Vor allem wenn man sich die Zeit vor Augen hält.
     
    DrachenSee***ΞΟΞ gefällt dies.
  14. Unterschreib ich alles, komplett.

    Von wegen Aufbau verweise ich aber auf die anderen Dinge, die neben den Lasern (in der Reihenfolge x, LF-3, Prometheus) auch noch anzustreben sind, von daher kann es nach den LF-3 bzw. Prometheus schon noch weitergehen.

    Außerdem, das habe ich vielleicht nicht deutlich genug herausgestellt bekommen, der wirkliche Anfänger kennt den "besten" Weg ja nicht, der wird einiges später in die Tonne kloppen können. Bitter, aber so läuft's beim Aufbau eben auch.

    NPC-Schießen sehe ich eben nicht so negativ wie der PvP-Liebhaber. Ich habe viele Jahre zuhause, alleine vor dem Computer nichts anderes gemacht (bevor der Online-Boom losbrach). Es ist Mittel zum Zweck, klar. Und besser als Kaufen, Banken. Für mich der Kern des (Aufbau-)Spiels.

    Spielmechanik - volle Zustimmung.

    EVE Online, WoW - jupp, solche Spiele hatte ich gemeint. DarkOrbit, wenngleich von anderer Art, gehört halt dazu.

    Ja, wozu noch anfangen?! Wahre Worte. Gott sei Dank, wie schon gesagt, weiß das der Neueinsteiger nicht immer - oder stört sich nicht daran, findet trotzdem seinen Spaß. Nur - kann man das DarkOrbit, kann man das Bigpoint vorwerfen? Irgendwann ist ein Spiel gespielt.
     
    Zecora gefällt dies.
  15. Zecora

    Zecora User

    Fakt ist halt, PvE kann schon Spaß machen. Vor allem können Gruppenaktivitäten das Spiel ein wenig auffrischen. Aber für einen Neuling kommen viele dieser Aktivitäten nicht in Frage. Von daher bleiben nur die NPC auf der Karte übrig, und diese können schon recht schnell langweilig werden, da an diesen NPC keine challenge gebunden ist.

    Einsteiger, die wirklich neu sind, haben es sowieso schwieriger sich in das Spiel zu finden. Nicht einmal weil das Spiel schwer ist. Sondern die Art des Spiels war zur damaligen Zeit noch eine üblich, und Dark Orbit hat sich in diesem Bereich nicht weiterentwickelt. Dark Orbit ist ein offenes PvP Spiel, bei dem die Anfängerfreundlichkeit in den Händen der Spieler liegt. Und da man den Anfängern bei der Registrierung nicht weis macht, dass es auch einen PvE Server gibt... Ja, nach 5 mal sterben haben auch diese keinen Bock mehr.
     
  16. Ja, ich weiß, man soll nicht immer von früher erzählen... Aber da gab es mal eine Zeit, da wurde man von Firmenkollegen auf der eigenen x-1 abgeschossen. War ein "rauer Wind" auf "Global" - damals, als ich von "German" gewechselt hatte. Also ich finde DO heute sehr anfängerfreundlich. (Vielleicht ist gerade das einer der Gründe für eine gewisse "Langeweile"?) Klar, wenn so wenig los ist wie heute... Aber, wie gesagt, da lässt sich das Rad nicht zurückdrehen, die Zeiten sind einfach vorbei, und DO heute ist nicht DO damals.

    Hey, es gibt neue Farben für den Tacker!!! (Siehe OA.) Wenn das kein Grund ist; jetzt oder nie!^^
     
  17. Quark71

    Quark71 User

    DrachenSee***ΞΟΞ

    wie recht du doch hast aber DO heute ist das was 90 % der Betrüger daraus machen.
     
  18. Jetzt hör auf so ein Dreck zu erzählen. Deine User machen genauso viel Mist und umgehen das System. Und lachen noch über dich. Also, geh mal wieder zu deinem Anwalt einen Kaffee trinken.
     
  19. Ach, so ein Blödsinn - Du kapierst überhaupt nicht, wovon ich erzähle! Das hat NICHTS - wiedermal - mit Deinem Anliegen zu tun, hier geht's um völlig anderes. (Und wenn es doch einen Zusammenhang gibt, dann schreib ihn in die Gesprächsrunde => Du weißt schon.)


    Vielleicht sollte man wirklich DO in 3 Stufen aufteilen, den Anfangs-, den Mittel- und den Endteil. Diese Namen sind aber schlecht, das muss anders heißen. Und man steigt auf in die nächste Stufe, wenn man ein gewisses Level erreicht hat. Da gibt's dann auch keinen Anfängerschutz und den anderen "Pillepalle" in der ersten Stufe. (Denn sonst lernt man nicht, wie weit vom Gate noch "gesund" ist und wie man sich von einem zum anderen bewegt. ;)) Dafür aber Spannung, Erfolgserlebnisse und Niederlagen, Spieler, die auf einem Level (ungefähr) mit einem selber sind. Natürlich hat's auch hier den Level 17(?)-Angreifer - aber der ist kurz vorm Abschied in die nächste Klasse. Und das ganze darf nicht so schnell gehen. Das soll ja fast wie ein eigenes Spiel sein, auf jeden Fall lange Spaß, Spannung, Freude bereiten; mit einem großen "Endziel": dem Aufstieg in die nächste Stufe.

    So, genug davon, gehört nicht hierhin, sondern in den Update- und Ideenpool. Deshalb auch nicht weiter durchgedacht und ausgeführt. Es ist nur völlig surreal, so fühlt es sich zumindest an - und das in einer eh schon virtuellen Welt^^ -, wenn ich auf feindlicher Heimat-Map meine Tages-Quest schieße und neben mir ein Chief Space Pilot (oder höher) sich an einem Sibelon abarbeitet; den ich natürlich nicht angreife, weil das ja völlig "uncool" wäre...


    Ach, ich kann's nicht lassen. Bestimmt bin ich auch nicht der erste mit diesen Gedanken:
    • Beste Schiffe wären Veng, Goli und Leonov mit Heimatvorteil. Veng und Goli nur bis einschl. Boost-Schiffe (Enforcer etc.), noch keine Skill-Designs (Sentinel & Co.).
    • Bester Laser der LF-3. Den braucht man auch nicht zu leveln - weil es das noch gar nicht gibt.
    • Karten x-1 bis x-8 incl. BM's, die 4-5 gehört bereits NICHT mehr dazu.
    • Skylab und Skilltree von Anfang an, vor allem Skilltree ist ja doch eine längerfristige Angelegenheit, da macht es Sinn aus meiner Sicht, schon auf Stufe I damit beginnen zu können.
    Naja, und so entwickelt sich das dann weiter. Wofür ich noch keine Antwort habe: Was ist mit den Piloten in "Spiel II" und "Spiel III" - "weit draußen in der Galaxie"? Auf den o.g. Karten der Stufe I sollten die nämlich gar nicht mehr auftauchen nach meiner Grundidee, zumindest nicht bis x-4. Und Stufe III nichtmal mehr auf x-8. - Weiß nicht...

    Worum es mir nicht geht, ist der "Old-School-Server" (den Stufe I quasi darstellen würde), darauf zurückschrauben und beschränken möchte ich DarkOrbit nämlich nicht.


    So, sorry für OT (mehr oder weniger...) - mal gucken, wie weit mein Bot mittlerweile ist...^^ *quarkprovozier*
     
  20. Leider haben wir uns vom Anliegen des TE entfernt.

    Auch ich würde keinen empfehlen in das Spiel einzusteigen, solange dieses Manko (ich schätze ca. 90% Prognutzer) behoben ist.

    Ob es einen stört oder nicht ist Ansichtssache und sollte in entsprechenden Beiträgen diskutiert werden.
     

Die Seite empfehlen