Gesprächsrunde: BotUsing II (Weiterführung)

Dieses Thema im Forum 'Spielediskussion / Feedback' wurde von GA-Tomjhak gestartet, 12 Februar 2024.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Wer "Dreck am Stecken" hat, nimmt sich keinen Anwalt.......man weiß ja nie ob und welche Beweise BP hat!
     
    *ZΛΉПFΣΣ* und Zensurio gefällt dies.
  2. Zensurio

    Zensurio User

    wie doch das Botertum verteidigt wird...man könnte meinen...Quark könnte es sagen ;-)
     
  3. @Zazader nein, ich bin keine Staatsanwältin ;) du doch aber auch nicht^^

    Ich habe 2014 mit DarkOrbit angefangen, nach der ersten großen Bannwelle gegen Bot-User. Lange Zeit waren für mich Botter etwas, das der Vergangenheit angehörte, worunter ich mir auch nichts vorstellen konnte. Ich lernte auf TS jemanden kennen, der bei dieser ersten Bannwelle gebannt wurde. Er bekam seinen Account zurück, da er einen Anwalt eingeschaltet hat - mit allen möglichen Abzügen, nicht nur Ehre, aber ja, er bekam ihn zurück.
    Deswegen denk ich, dass viele Bot-User einen Anwalt einschalten würden. Vielleicht nicht wegen einem 08/15-Account, aber die "großen" ganz sicher. Gerade weil sie nicht wissen, was für Beweise BigPoint hat und ob diese notfalls vor einem Gericht standhalten.

    Ich verteidige ganz sicher nicht die Bot-User. Mit meinem letzten Beitrag stand ich hinter BigPoint. Meine Einstellung dazu ist einfach:

    Wenn BigPoint Bot-User sperrt, dann bitte dauerhaft rechtsgültig bis in alle Ewigkeit. Eine weitere verkorkste "FairPlay"-Aktion, wär das schlimmste, was passieren könnte.

    Ich schau mir besagte Listen auch oft genug an - allerdings weiß ich nicht, wie der Herausgeber der Seite an die Daten kommt - daher tue ich mich persönlich schwer damit, diese als die absolute Wahrheit anzusehen.
     
    DrachenSee***ΞΟΞ gefällt dies.
  4. Dennoch gehören die Accounts BigPoint. Mit "auf Herausgabe klagen" wird das nicht getan sein, da gibt es nichts herauszugeben. Niemand (nehme ich mal an) wünscht sich hier Willkür seitens BigPoint - aber sie haben das Recht, mit den (spielbezogenen) Daten zu verfahren wie sie lustig sind. Und die "Schadenersatzkläger" müssten erstmal ihren Schaden nachweisen, den tatsächlichen... Das dürfte ähnlich schwierig werden wie die angedachte (angeträumte^^) Zeugensuche.

    Opis "Listen":rolleyes: waren natürlich zum Schmunzeln; ich denke schon, dass BigPoint ggf. Besseres zu bieten hat. Eh sind sie sehr vorsichtig - leider... Also so wie in Deinem "Albtraum" wird's schon nicht werden, der schien mir tatsächlich arg abseits der Realität. Außerdem: die Betroffenen wollten ja was von BigPoint, nicht umgekehrt; wenn ich mir die ansonsten übliche Dickfelligkeit von BP anschaue, könnten sie (BP) das locker aussitzen.

    Es wird so sein wie vielfach geunkt: Bei den "ganz Großen" (die dann ggf. auch klagen würden, wie Du meinst) hat's einfach monetäre Gründe. Nix "Nachhaltigkeit"... (Und die ziehen, nicht alle natürlich, und auch das ist reine "Theorie", einen Rattenschwanz von kleinen Acc's hinter sich her, mit denen sie ihre Großen finanzieren.) Damit will ich sagen: Die WOLLEN die gar nicht loswerden. (Ja, lange Zeit schrieb ich anders, richtig.)

    Ich stimme zu: So einfach wie Opi, Quark & Co. sich das vorstellen, ist es ganz sicher nicht. Auch wenn es für uns Spieler auf der Map den Anschein haben mag. Trotzdem - diese Statistiken, auf die Opi anspielt, die hat BigPoint selber. Oder könnte sie zumindest haben. Alles Mögliche wird geloggt. Da fragt man sich zurecht: Wo bleibt die Maßnahme?


    PS: Die "Herausgeber" dieser Daten müssen selbige nicht von BP haben. Sie kommen daran - prinzipiell - auf die gleiche Weise wie Bots funktionieren. Man braucht den Datenverkehr und muss diesen lesen können, das ist alles. (Der Bot schickt dann zusätzlich entsprechende Antworten.) Im Grunde ist das nichts anderes als das Abhören von Telefonen (bzw. Telefonaten) - um ein ganz einfaches Beispiel zu nennen. Hat auch nichts mit "Hacken" oder sonstwas zu tun. (Wenngleich, unter Umständen, ebenso strafbar!) Es gibt Programme dafür, sog. "Sniffer" (und solche, die noch darüber hinausgehen), siehe dazu die entsprechenden Artikel auf Wikipedia. Was fehlt, sind wirksame technische Gegenmaßnahmen seitens BigPoint - das dann wieder zum Thema "Nachhaltigkeit"...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2023
  5. Hört sich für mich logisch an, so wie du das schreibst - aber inwieweit ist dies legal?

    Sei es drum, als Userin kann ich nur mutmaßen, was BP kann oder könnte. Und ich hoffe, dass sie irgendwann auch mal wirklich etwas dagegen unternehmen werden.
     
    DrachenSee***ΞΟΞ gefällt dies.
  6. Innerhalb des eigenen Netzwerks ist das so legal (und sinnvoll) wie die Überwachung des Straßenverkehrs, der Auslastung von Parkhäusern usw.; um Stauwarnungen geben zu können, Ausweichempfehlungen, temporäre Geschwindigkeitsbegrenzungen etc. pp.

    Will ich den Datenverkehr zwischen letztem Knotenpunkt und BigPoint-Gateway "ausschnüffeln" (IP-Adressen lassen sich über "tracert" an der Eingabeaufforderung auslesen), ist das natürlich nicht mehr legal. Deshalb schrieb ich ja auch "unter Umständen ebenso strafbar"; es kommt halt darauf an, wo und wofür ich solche "Sniffer" einsetze. Als Netzwerk-Administrator einer Behörde, eines Unternehmens o.a. benötigt man solche Werkzeuge aber.

    Auch ich frage mich, wie man den abgreifen möchte, den fremden Datenverkehr, ohne da irgendetwas zu "hacken" (quasi eine "Wanze" in den Telefonhörer zu schmuggeln, um im Bild zu bleiben). Aber da gibt es eben noch weitere Programme. Habe das vorhin nur kurz auf Wiki nachgelesen, um hier keinen Blödsinn zu schreiben, bin aber nicht in die Tiefe gegangen. Einfach mal "Sniffer" auf Wiki eingeben, ist gut und einleuchtend erklärt.


    PS, nur so ein Grundgedanke: Wenn ich es schaffe, den Datenstrom durch das weltweite Netz, den mit der Ziel- bzw. Absenderadresse von BigPoint, so zu lenken, dass der irgendwann unterwegs über meinen Server läuft, also ihn entsprechend zu "routen", bin ich doch "schon" da. Und, öhm, da unverschlüsselt, darf ich doch "auch mal einen Blick darauf werfen"...^^ Ich muss halt nur schlauwerden aus dem "Kauderwelsch", wissen wo was steht; die Bots können das, tracken dich über alle Maps, und noch bevor sie sich an der richtigen Stelle auf der richtigen Map einloggen, haben sie dich bereits im Lock... Cool, was?^^

    Wie das genau funktioniert, kann ich nicht sagen. Aber rein technisch finde ich es hoch-interessant. - Noch was zu dem "Abgreifen": Früher hatte ich einen "Ping" von etwa 17ms bei BigPoint, heute liegt der Mittelwert bei 37ms... (Internetverbindung um ein Vielfaches schneller als damals, Speedtests geben mir - klar, im Intranet... - heute 9ms, früher auch bei etwa 17ms.) Das da irgendwelche "Umleitungen" oder "Umwege" genommen werden, der Gedanke drängt sich mir schon länger auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2023
    _Haardter_Jung_ und ЯΞMΞMБΞЯ gefällt dies.
  7. freiheit

    freiheit User

    Ich empfinde diesen Beitrag als sehr grenzwertig, insbesondere mit den nachfolgenden Beiträgen, welche in die gleiche Richtung gehen.

    Der Grund dafür ist relativ einfach, denn hier wird darauf abgestellt, dass die AGB nach Ende von Flash angepasst worden wären, was diese aber tatsächlich nicht sind.

    So steht in den AGB ganz konkret zu Browsern:

    Wäre diesem noch nicht genug, steht dort weiter zu Browser:

    Nun stelle ich mir die Frage, wo BigPoint hier irgendetwas vorgibt in Bezug auf die Browsernutzung, wenn doch die AGB hier anderslautend sind.

    Wenn es mir möglich ist einen Browser so umzubauen, dass dort weiterhin Flash läuft, dann ist das meine Sache als Gamer und geht BigPoint aufgrund der AGB auch nicht das geringste an. Wenn ich hier allerdings die Argumentationskette sehe, geht selbige aber nur, wenn man irgendwo angibt, dass der von BigPoint bereit gestellte Browser verpflichtend genutzt werden muss.

    Im Gegenteil, es wird auf den Hinweisseiten zum Client von BigPoint darauf nur hingewiesen, dass es möglicherweise nicht mehr funktioniert, weil zum Beispiel Flash nicht zur verfügung steht.

    Das bedeutet, solange die Nutzung des Clients nicht verpflichtend ist, kann jeder den Browser seiner eigenen Wahl benutzen, egal welche Zusatzfunktionen selbiger hat oder auch nicht. Damit dieses Argumentationskonstrukt so funktioniert, wie von dir "aufgezeichnet", muss der Client verpflichtend benutzt werden, um am Spiel DarkOrbit teilnehmen zu können und hierfür müssen sowohl die AGB, wie auch die Hinweisseiten, welche auf den Client verweisen, angepasst werden, damit das auch in irgendeiner Form rechtlich abgesichtert ist, dass andere Browser im Spiel DarkOrbit nicht genutzt werden dürfen.

    Meiner Meinung nach.
     
  8. FM-LunaMoon

    FM-LunaMoon Board Administrator Team Darkorbit

    3. Nicht erlaubte Hilfsprogramme und Automatisierungen

    Unsere Spiele dürfen jeweils nur mit einem nicht modifizierten, herkömmlichen Browser bzw. in dem für das Spiel entwickelten Spielclient gespielt werden. Die Nutzung von nicht ausdrücklich autorisierten Hilfsprogrammen, Bots, Scripts, Makros sowie allen anderen Anwendungen, die zur Automatisierung des Spielverlaufs dienen oder Einfluss auf Aussehen und Nutzung des Spielclients nehmen, ist verboten.


    —————
    Dein „Unbauen“ eines Browsers fällt da raus.



    Mir persönlich ist das völlig egal, wer mit was spielt.
    Am Ende hat sich aber keiner zu Beschwerden, man hat ja nichts gemacht…
     
  9. Das "blöde" ist ja, dass BP genau das, das Nutzen eines herkömmlichen Browsers (ohne "Modifikationen"), unterbindet - denn ohne "Start"-Button wird es schwierig, ins Spiel zu kommen. Da habe ich mich dann gestern, in Bezug auf den Beitrag von @freiheit, auch gefragt:

    "Wie deutlich braucht man es eigentlich noch?!"
    Nun gut, einen "Widerspruch" gibt es schon - wenn man denn die Haare spalten möchte: einerseits den Browser erlauben, andererseits ihn nicht ins Spiel zu lassen. Aber davon abzuleiten (dass die AGB ja nicht aktualisiert worden wären(?)), dass nun gar nichts mehr gilt, insbesondere nicht der von Dir zitierte Punkt 3, naja... Habe den Beitrag von @freiheit mehr so als Denkanstoß genommen, fand ihn insofern ganz gut.

    Entscheidend ist meiner Meinung nach das, was Du im Nachsatz schreibst, und so sehe ich das auch.


    Ach, noch so ein Gedanke: Was sehen wir als "Spielclient" an? Wenn ich, mit "Tricks", einen anderen Browser (wie auch den Server) dazu bewogen bekommen, die Spiel- und Flash-Inhalte im Vollbild-Modus auszuführen - habe ich dann das Aussehen des Spielclients (nicht das, was wir herkömmlich so nennen, die Windows-Anwendung von BigPoint, sondern die Darstellung des Codes sozusagen), habe ich dann nicht das Aussehen verändert?! - Aber wie gesagt: das ist Philosophieren über Pille-Palle, is' halt nich' und fertig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Oktober 2023
    Aspire-V3 und мєgαнєχє-мιηι gefällt dies.
  10. freiheit

    freiheit User

    Da fängt es doch schon an, wann redet man von einem modifizierten Browser in der Causa BigPoint?

    Ich benutze aktuell Google Chrome, bin auch mit diesem hier gerade online. Wenn ich nun von Google angeboten bekomme, dass chrome://flags benutzen darf, dann kann BigPoint nicht daher gehen und unterstellen, dass das eine unzulässige Modifikation wäre. Wenn Google mir anbieten würde, dass ich im Chrome weiterhin Flash laufen lassen darf, dann geht das genauso wenig als unzulässige Modifikation durch, denn es wird mir schließlich optional angeboten. (UND JA, ES GEHT MIR AUSSCHLIEßLICH UM FLASH)

    Oder wenn ich noch Windows 10 in einer alten Version habe mit einem alten EdgeBrowser, der noch nicht auf Chrome basiert, wo Flash noch läuft, ist es dann noch ein herkömmlicher Browser im Sinne dieser Regel? Der ist weder modifziert, noch muss ich dann irgendetwas an meinem Betriebssystem umstellen oder ähnliches, denn nach der Einführung vom Chromebasierten Edge Browser wurden mir auf dem Desktop beide Browser immer parallel angezeigt und sind daher als herkömmlich zu betrachten.

    So einfach wie du es darstellen möchtest ist es schlicht und ergreifend nicht.

    Ebenso schwierig ist, dass du auf die AGB verwiesen hast und diese AGB hatten schon immer den Nachteil, dass sich die Nutzer laut den AGB gefälligst selbst die Regeln zusammen zu suchen haben und das ist nicht zulässig, insbesondere, wenn man die Regeln nicht im Spiel selbst bzw. auf der Hauptseite sieht, sondern erst ganz versteckt hier im Forum selbst zusammensuchen muss.

    Und dieses Forum ist natürlich auch so leicht zu finden. Jedem ist auf Anhieb klar, bevor du hier anfängst zu spielen klicke gefälligst auf das kleine Fragezeichen oben Rechts, denn das hat dich vor dem Beginn des Spielspaßes gefälligst als erstes zu interessieren und nicht dieser große in der Mitte befindliche Startbutton.

    Ich weiß nicht, ob das noch immer so ist, aber als ich anfing, wurde man beim ersten einloggen direkt auf die Spielmap geworfen. Ist das noch immer so?

    So einfach wie du es dir machen möchtest ist es schlicht und ergreifend nicht. Für einen alten Hasen wie mich, können diese Regeln gelten, aber für jemanden der neu anfängt?

    Ganz ganz schwierig ....
     
    Pimmi gefällt dies.
  11. Dann geh' mal mit Google Chrome auf die Map...! (NICHT von Dir modifiziert, auch nicht über die Verknüpfung.) Sollte es Dir gelingen, 1:0 für Dich. Wenn nicht, hat diese Diskussion um der Diskussion willen hoffentlich ihr Ende.
     
    FM-LunaMoon gefällt dies.
  12. Pimmi

    Pimmi User

    wenn alles so einfach wäre...je näher das man ans Recht kommt..je mehr Gegenwehr bekommt man.
     
  13. Das ist wohl sehr subjektiv... Letztendlich wird, natürlich auf Gesetzesgrundlage, Recht gesprochen.

    Zur Erinnerung: Die im Umkehrschluss also "rechtsfernen" AGB habe ich explizit bei Registrierung sowie nach jeder Änderung akzeptiert, implizit tue ich das bei jedem Login. Was will ich also jetzt darüber diskutieren, an welcher Stelle in den AGB was steht und wo dem möglicherweise, nach eigener Interpretation, widersprochen wird - während ohne eigenes Dazutun es ausschließlich mit dem Spiel-Client (das ist das Fenster, der Tab, wo die Map zu sehen ist;)) möglich ist, Dark Orbit überhaupt zu spielen?

    Soll ich über den Wortlaut einzelner Passagen streiten? Fremdprogramme sind nicht erlaubt, das versteht jeder Depp. Zudem ist das Forum gefüllt mit "Beschwerden" vermeintlich "zu unrecht" (vorübergehend) Gesperrter, hinzu kommen die Aussagen bzw. OA von @FM-LunaMoon und vor allem @GA-Tomjhak - also ist doch klar, was Bigpoint will. (Bei allem Verständnis für diejenigen, die tatsächlich NUR wegen dem ollen Maxthon gebannt worden sein sollten:(; aber das ist persönliche Ansicht.)

    Die kritischen Gedanken von @freiheit dazu, auch in der Art der Ausführung, gefallen mir ja. Doch sollte das nicht in "Rechthaberei" (s.o.^^) und eine Endlosdiskussion ausarten.


    BTW: ICH WILL ENDLICH VOLLBILD-MODUS!!!
     
  14. 415minus

    415minus User

    Zitat:Letztendlich wird, natürlich auf Gesetzesgrundlage, Recht gesprochen.
    Auf jeden Fall,wenn einer recht hat dann wohl Du doch...ich frage mich..wo dann die Fehlurteile herkommen..weil nach Recht gesprochen wird oder was Lol...so wie hier wenn man 91 Jahre Chatbann bekommt nur weil da jemand Probleme mit sich selbst hat...ist das auch Recht ?
    Achja...war nur ein Name..aber darum ging es auch gar nicht...sondern um Macht auszuüben aber alles nach Recht..man man ich frage
    mich wo Du lebst.
     
  15. FM-LunaMoon

    FM-LunaMoon Board Administrator Team Darkorbit

    huhu,
    90 + Jahre Bann gibt es beim Erstverstoss nicht da muss schon einiges mehr oder was dramatisches vorgefallen sein.

    Dies hier ist aber nicht der richtige Ort für Chatangelegenheiten.
    Wenn du etwas zum klären hast, dann bitte im Chatforum

    Grüße.
     
  16. Wahrscheinlich in der gleichen Welt wie Du. Allerdings auf einer intellektuell etwas anderen Ebene.

    Was interessiert mich Dein Chat-Bann, wen interessiert das überhaupt, was hat das mit dem Thema zu tun? So, wie Du herumprollst, wirst Du Dir den wohl verdient haben, fertig!:D
     
  17. 415minus

    415minus User

    Lol,ich glaube Du lebst in einer Traumwelt..es gibt noch welche die nur wegen genau dem Gesperrt wurden..aber kann ja nicht sein..ok
    und es geht nicht um die Klärung...sondern ich gehe davon aus,das Du gar nicht liest..warum ich das geschrieben habe ..
     
  18. 415minus

    415minus User

    lol..Du willst andere diskreditieren..auf was für einer Basis ..Du und intellektuell....ok glaube ich dir sogar....nur sagt das gar nichts aus..Lol
    Du verstehst ja nicht mal ansatzweise was für einen Sinn dahinter steht--naja 1:0 für dich so tief kann ich leider nicht..da Du ja -intellektull bist ;-)
     
  19. 415minus

    415minus User

    ..mit deinem Smilie kannst dich selbst belächeln...ich lese ja was Du so schreibst...deine Widersprüche sind schon ne coole Sache
    aber das siehst Du ja nicht so..wer prollt bist Du doch ...wie gesagt einmal so und einmal so....
     
  20. Sprich nicht über Dinge, von denen Du nichts verstehst. (Okay, der war unter Niveau.) - "Diskreditieren" (bzw. Leute persönlich anzugehen) ist Deine Sache, ich hatte damit nicht angefangen. @freiheit hat meine Wertschätzung für seine Einwände. - Ach so, nein, ich "lächel" nicht, ich grinse Dir ins Gesicht.;)


    PS: EIN Post meinerseits auf von Dir DREI Antworten bzw. Zitate ein- und desselben Beitrags - merkst Du was...?!;)

    PPS: Okay, Korrektur, waren nur zwei von mir, einmal hast Du Luna zitiert. Dennoch hätten Deine drei Antworten locker (incl. der Zitate) in EINEN Beitrag gepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Oktober 2023