Setzt eure AGB's durch!

Dieses Thema im Forum 'Speakers Corner' wurde von º»ΞΧTΛSY«º gestartet, 17 Mai 2014.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. Vorweg: Da ich nicht die erforderlichen Rechte habe dieses Thema in die Kritik Ecke zu posten, schreibe ich es einfach hier nieder.


    Die AGB's von BigPoint sind so ernst zu nehmen wie eine Nonne die über ihr Liebesleben erzählt.

    Bugusen:
    Es ist strengstens verboten diese zu benutzen und sie vor dem Support/Firma geheim zu halten. Dies wird angeblich bestraft.

    Wenn ein JPA Spieler mit dem Schild BackUp Bug, früher mit dem Muni-Bug gewinnt und diese dann auch noch ausgezahlt bekommt, pack ich mir an den Kopf. Die JPA ist kein billiges Event sondern eine Art Turnier bei dem es um 10.000€ geht. Es gibt viele Videos, wie der Typ am BugUsen ist, Anleitungen wie man den Bug auslöst sind auch bekannt und wie man einen solchen BugUser entlarvt (Logbuch) weis BP auch.

    Sperren sie den User und wiederholen sie die JPA? Nein.

    Gate Bug, Auktions Bug, Seprom Bug, Muni Bug, Tech Bug, Cubi Bug, Uridium Bug... ein paar von denen wurden noch nicht gefixed, also kann man da noch nicht verlangen das User schon gesperrt werden, aber wenn es so weit ist lachen die BugUser weiter und die Fairplay User könnten schon wieder kotzen.


    Account Verkauf:
    Dies ist ebenso strengstens verboten, jedoch wird dies nie beachtet.

    Ein Top Account wird auf Ebay verkauft, man weiß zu 100% welcher Acc. das ist und meldet diesen beim Support. Der Support schreibt die C&P Antwort das sie sich drum kümmern und man Verständnis haben muss, dass sie einem keine Infos vom weiteren Vorgehen preisgeben dürfen.
    Zu 99% der Fällen passiert eh nichts, jedoch hatte ich einmal einen Hoffnungsschimmer. Es wurde ein Top10 Account gesperrt, nachdem ich und ein paar andere User gemeldet hatten. Leider war die Freude nicht von langer Dauer. Falls ein Account doch gesperrt wird, muss der betroffene User nur schreiben das das ein Fake Angebot ist, mit dem man nichts zu tun hat und schon wird der Account wieder freigeschaltet weil BigPoint wiedermal total benebelt ist.

    Keine 24h später hieß der Account dann anderes, der "Besitzer" ist nach Östereich gezogen, geht nun wieder zur Schule und ist von Zauberhand ca. 35 Jahe jünger geworden. Ja ne, is klar.


    Account-Sharing:
    Muss man eigentlich nicht viel zu schreiben. Wenn man in die Top50 schaut, fallen mir zu vielen Accounts spontan 2-3 Namen von Leuten ein die auf ein und dem selben Account spielen. Von einem zum anderen Land innerhalb wenigen Sekunden zu reisen scheint wohl kein Problem und plausibel zu sein.



    So, das sind nur drei AGB Auszüge, die man eigentlich so umändern könnte:
    "Es ist eigentlich verboten, aber da wir eh keine User sperren bzw. entlarven können, hoffen wir auf Ihr fairplay verhalten."


    Das einzig positive ist, das die BotUser gesperrt werden, wobei dies auch Monate/Jahre zu spät kommt.



    Damit euch die User nicht weiter auf der Nase rum tanzen, würde ich BP empfehlen mal ein Exempel zu statuieren und auch mal eure "Goldesel" aka TopUser zu bannen. Ansonsten sehe ich schwarz für DarkOrbit Reloaded, denn auch die Fairsten User überlegen jetzt auch auf Teufel komm raus die Bugs auszunutzen, da ja eh nichts passiert.

    MfG,
    Extasy
     
  2. Vazor[S-L]

    Vazor[S-L] User

    Der "Jackpot Gewinner" hust hust fliegt immer noch fröhlich über die Map, der französische Spieler des Accounts fragt andere Spieler nach 1vs1 und der deutsche Spieler hat sogar noch ein großes Mundwerk im Chat.
    Das ist einfach nur lächerlich was gerade abgeht.
     
  3. ich bin schon seit den 1.12.2007 dabei und hab immer versucht fair zu spielen, ich hab regelmässig kleine spieler beschützt und versucht ihnen zu helfen.

    ich hab so gut es geht keine bugs ausgenutzt weil ich immer der meinung war die buguser würden bestraft werden...


    BP hat es geschafft, sie haben mich als fair player endlich dazu gebracht bugs aktiv auszunutzen.

    banken werde ich erst wieder wenn der uri bug bestraft wird oder es einen neuen gibt.
     
  4. NukeStrike

    NukeStrike User

    Das kann man als Motivation zum Bugusing werten, @VP.

    Nicht immer kann BP auch „fair“ handeln. Das hier erklärt sich von selbst:

    Wer weiß...

    Und woher bitte schön sollst du dir sicher sein, dass der Acc verkauft wurde? Und persönliche Daten müssen nicht wahr sein, nur so als Hinweis...

    Ich kann auch im Chat schreiben, ich wäre 100 Jahre alt. Wenn es mir jemand abkauft, dann wäre diese Person richtig „benebelt“ und NICHT BP. BP versucht, fair zu sein. Was ist, wenn ich jetzt eine Fake-Ebay-Anzeige für den Acc des TE mache und dieser zufälligerweise seinen Namen ändert? Das könnte jedem von uns passieren und ein bisschen Logik ist in diesem Falle dementsprechend auch sehr gefragt, die seitens BP auch bereits vorhanden ist. BP darf wohl unfaire Spieler so bestrafen, wie sie es wollen. Dich geht das nichts an. Wenn jedoch handfeste Beweise für einen Verstoß vorliegen, darfst du sie gerne an den Support weiterleiten.

    Kein Spiel ist zu 100% fair. Es gibt unfaire Spieler. Wenn man sich einmal vor dem Spiegel stellt, dann weiß man ganz genau, dass man einmal etwas Verbotenes gemacht hat oder es zumindest versucht hat.
     
  5. DerBro2000

    DerBro2000 User

    also ich bin seit 19-10-2013 dabei und habe 338 spielstunden und ich habe auch vor weiter zu zocken egal ob es nun buguser gibt oder net. auf de5 bekomme ich eh nie mit ob ein weiterer bug entdeckt und ausgenutz wird, das erfahre ich alles hier im forum oder auf youtube.

    das was NukeStrike schreibt muss man aber auch beachten. du weist nie ob das was einer in den chat schreibt auch wirklich stimmt außer du kennst ihn persönlich.

    bei der jpa sag ich einfach nur dazu: macht doch nicht mit wenn ihr wisst das es leute gibt die bugs ausnutzen. du kannst natürlich auch mitmachen und nebenbei filmen und es dann an den support schicken. ich denke das sind dann handfeste beweise die zeigen der und der spieler hat den und den bug genommen/ausgenutz.
     
    SkyMaster gefällt dies.
  6. SODOM

    SODOM User

    DerBro, der Witz an der Sache, Videos oder Screenshots zählen nicht als Beweismittel.

    Der Witz an der Sache ist, dass was Extasy schreibt stimmt. Die AGB´s werden kaum durchgesetzt.

    Der Witz an der Sache ist, wir sitzen auf allen mögliche TS , Serverübergreifend. Wir wissen welche Accounts die Spieler wechseln, wer welchen Account bei der JPA fliegt(Ja, viele lassen ihre Accounts von anderen fliegen, die besser kämpfen können), man kennt die Bugs, man kennt die Programme und so weiter und so fort.

    Es gibt bestimmt genug Leute, die hier nur Anprangern weil sie gefrustet sind. Aber eben auch andere die das Spiel schon lange mitmachen ;)
     
    °»ηĭ¢ę¡тяγ«° gefällt dies.
  7. NukeStrike

    NukeStrike User

    Richtig, @DerBro2000. Man kann jederzeit aufhören, wenn man es will. Nur noch etwas bezüglich deines letzten Abschnitts:

    Um Missverständnisse zu vermeiden: Den Chatverlauf zu filmen bzw. Screenshot davon zu machen beweist zwar nicht zu 100%, dass die Person, die behauptet, sie würde etwas Unerlaubtes tun, auch so etwas getan hat, jedoch würde man das als Motivation zu unerlaubten Sachen gelten und der Spieler bekommt einen fetten Chatbann.
     
  8. Als normaler User kann man nicht beweisen das der Account verkauft wurde. Der Support glaubt es erst wenn man wahrscheinlich eine Blutprobe beider Personen BP zuschickt.
    Fake-Anzeige? Ich kannte den User, da ich früher in seinem Clan war. Die ganze Instanz wusste bescheid das er den Account verkaufen will - darüber kann man offen reden, da BP ohne die unmöglich zu liefernden Beweise nichts unternimmt. Ich kenne auch den User der den Account gekauft hat und wie viel er dafür hingeblättert hat. Wenn BP nichts dagegen unternehmen kann, da billige Ausreden/Lügen anscheinend ausreichen kann man den Absatz auch aus den AGB's streichen und den Accounthandel offiziell machen.

    Setz ihn bei Ebay rein -> Fakeangebot
    Plötzlicher Bundesland/Landeswechsel -> Bin umgezogen

    und schon kann BP anscheinend nichts mehr unternehmen.

    Das es Spiele gibt in denen nur fair gespielt wird, behaupte ich nicht aber bei keinem anderen Spiel wie DarkOrbit bzw. Spielen von BigPoint wird so viel durchgelassen.
     
  9. Vazor[S-L]

    Vazor[S-L] User

    Der Bug/Jackpotgewinner Account gehört sofort dauerhaft gesperrt, man sollte gleich die IP Adressen aller Spieler des Accounts und deren andere Accounts dauerhaft sperren. Das wäre mal konsequent. Seprompushern gehört natürlich das Seprom abgezogen und zumindest einiges an EP und Ehre abgezogen. Uribuguser sperren und erst wieder die Accounts freimachen, wenn das erschwindelte Uri doppelt zurückgezahlt wurde. Einmal für die ergaunerte Menge und ein zweites Mal als Strafe für das Bugusing. Am besten dauerhaft sperren.
    Es ist wie bei den Bottern: Erst wenn BP am Ende des Jahres einen massiven Umsatzverlust hat, der daher kommt, dass die ganzen fairen Spieler nicht mehr Banken, erst dann gibt es Änderungen. Und bis dahin hören sowieso die paar verbleibenden fairen Spieler auf oder fangen selber an Bugs zu nutzen.
    Wenn ein verdammter Buguser in der Jackpotarena nicht mal gesperrt wird, dann läuft hier definitiv was falsch.
     
    -ЯΞŠŤI-™[ĦłŤ!] gefällt dies.
  10. Schade das es die DaDG zu nichts gebracht hat, da ja leider seitens BP kein Wille zur Änderung kam. Leute die lange genug dabei sind sollten glaube ich wissen, wovon ich rede bzw was die DaDG war.

    Wenn BP nicht langsam konsequent wird, dann hat DO keine Zukunft mehr, obwohl es eig eins der geilsten Spiele mal war.
     
  11. •Cat•

    •Cat• User

    Ja, es ist einfach nicht mehr schön. Wer die meisten Bugs kennt, gewinnt die JPA.
    Seprom erbuggen ist mittlerweile "normal" und wird selbst von mittleren Accounts regelmäßig gemacht.
    Pushen ist "in" und accountsharing usus.
    Und den Betreiber interessiert es ganz offensichtlich 0

    Wer regelmäßg auf einem Server spielt, weiß wer noch "original" ist. Sicher gibt es keine Beweise aber die kannst Du auch nicht suchen. Das muß schon BP machen...
     
  12. lcoke

    lcoke User

    Für das Account-Sharing gibt es doch eine einfache Lösung .

    Ein ehrlicher Spieler wird doch nicht seine E-Mail ändern von seinem Acc.

    Sobald also eine Mail geändert wird bekommt BP eine Nachricht und schaut sich das mal genau an.

    also muss BP doch nur das irgendwie in den Griff bekommen
     
  13. SODOM

    SODOM User

    Einfach die IP's abgleichen. Sollten änderungen öfter vorkommen, z.b. Deutschland-Österreich in 10 Sekundsn und das öfters, ist die Sache doch klar.

    Ich musste meine e-mail auch schon ändern, z.b. weil sie gesperrt wurde, pw vergessen, unsicher etc.
     
  14. Pendragon

    Pendragon User

    lachmichweg..extasy... wenn die agb´s wirklich mal durchgesetzt würden,dann wäre ja dein bester freund im game schon lange weg, was eine wahre erlösung für de1 wäre. hast du den wenigstens auch beim support gemeldet, nachdem er seinen acc gekauft hat???

    vom thema her stimme ich extasy allerdings in allem zu.
     


  15. Ich finde es gut das ich mit dem Thema nicht auf taube Ohren stoße und viele meiner Meinung sind, dass etwas passieren muss.

    MfG,
    Extasy
     
  16. Vazor[S-L]

    Vazor[S-L] User

    Kleines Update von mir: Der JPA Buguser Account ist nicht mehr im Ranking und scheint sehr wahrscheinlich gebannt zu sein.
     
  17. Also Extasy,

    Respekt das du so öffentlich mit so einem Thema anfängst.
    Aber für wen hälst du dich!!!!!!
    Du schreibst so ein zeug und machst es selber. Ich kenn dich lange genug um das zu wissen.
    Du unterstützt das doch selber wenn wir jetzt mal so schauen was du für ein zeug abziehst.
    Du nutzt zwar die Bugs nicht aber du unterstützt die die das machen.
    Und jetzt zum Thema:
    Bugs sind Fehler im System und werden deswegen auch nicht bestraft weil sie ja nix dafür können. Es gibt viele die das absichtlich nutzen aba die sollte man nicht gleich sperren lassen, sondern nur der Belohnungen entheben den sie in den Zeitraum gemacht haben.
    Das ist fairer dem Spieler gegenüber und es ist ja Wiederrum nur ein spiel. In jedem spiel gibt es Betrüger das kann man nicht vermeiden.
     
  18. •Cat•

    •Cat• User

    Doch, wer wissentlich Bugs benutzt gehört gesperrt.
    Genau so, wie es in den AGB steht. Wozu gibt es die sonst, wenn jeder macht, was er denkt?
     
    °»ηĭ¢ę¡тяγ«° und SkyMaster gefällt dies.
  19. SkyMaster

    SkyMaster User

    Nur etwas zu machen weil es andere machen obwohl das in den AGBs verboten ist verstehe ich einfach nicht. Natürlich findet man das als unfair aber wie bereits Cat geschrieben hat gibt es Regeln.

    Wer sich daran nicht halten möchte, muss die Konsequenzen tragen und auch damit leben können.
     
  20. Ich warte immer noch auf den Tag, an dem es passiert, dass BigPoint mal die AGB's KONSEQUENT durchsetzt. Volle Härte, ohne Gnade.

    Ich habe DO lange genug gespielt, um sagen zu können, dass kaum etwas unternommen wurde. Das einzige, was bislang passiert ist, war die positive Entwicklung zur Ausrottung der BotUser.

    Aber gegen BugUser oder sonstige AGB Verstöße (Acc Kauf/Verkauf, Acc Sharing, etc.) wird einfach kaum etwas unternommen, und das ist einfach schade.

    Ich spiele auf De2, und es gibt eine User hier im Forum die ebenfalls auf De2 (mehr oder weniger) aktiv spielen, und wie ich sagen können, dass einem auf Anhieb Clans, oder User einfallen, die die o.g. AGB Verstöße getätigt haben.

    Und ich weiß auch, das die Clans, bzw. User oftmals gemeldet wurden, aber eben rein gar nichts unternommen wurde. Es ist einfach schade, dass eine so große Firma nicht in der Lage ist, sich darum zu kümmern, obwohl die Verstöße einem wörtlich ins Auge stechen!

    Soviel dazu, und wehe mir kommt einer mit Anprangern.

    Bis dahin,
    Kenobi
     

Die Seite empfehlen